JOSÉ ANTOINE ZARAGOZA

DIE ZITRONENREVOLUTION

“Die Idee der “Zitronenrevolution” entstand, seit die Guillotine, die es in Frankreich immer gegeben hat, der Protagonist während der Französischen Revolution war.”

Die Guillotine markiert ein Vorher und Nachher zwischen der Neuzeit und der Gegenwart, so wie die Zitrone jetzt ihre eigene Revolution lebt.

JOSÉ ANTOINE ZARAGOZA

BIOGRAFIE
Dieser spanisch-französische Maler studierte an der Nationalen Schule der Schönen Künste in Paris in der Abteilung Anatomie. Sein Training war klassisch und streng. Er war zuerst Lehrer und dann Direktor einer städtischen Malschule, bis sich die Gelegenheit bot, eine eigene Akademie für Malerei zu gründen.

ARBEIT
Er hatte die Gelegenheit, dem kreativen Denken näher zu kommen, das sich in der Tradition der französischen Malerei widerspiegelt, “mit wenig viel zu tun”. Er fühlt sich wohl mit expressionistischen Malern, wie er sich in ihnen widerspiegelt. Wenn er jedoch malt, versucht er, etwas von seinen Einflüssen zu entfernen, das seinem Verlangen, seiner Sichtweise oder seiner inneren Welt entspricht. Geben Sie dem Schrecklichen, dem Deformierten, dem Grotesken, dem Verwirrenden und natürlich den Inkonsistenzen Schönheit.

ANERKENNUNG UND AUSSTELLUNGEN
Josè-Antoine hat seine zahlreichen Werke, Trilogien und Sammlungen in verschiedenen Galerien in Madrid ausgestellt.

Datenschutzerklärung

Gesetzlicher Hinweis

Cookie-politik

Teilen Sie Ihre Meinung mit. Klick hier